VOLLkommen und FREI in all meinen Handlungen

Derzeit überschlagen die Ereignisse, Lernprozesse und Erkenntnisse sich fast, dass ich gar nicht alles notieren kann.

Im Beitrag „Aktives Lieben“ kannst Du meine Erkenntisse aus dem Monat April 2015 lesen. Heute ist der 06. August und hier erfährtst Du, wie die Be-Frei-ung / Er-LÖSUNG / Verschmelzung / Ver-VOLLkommnung zum Abschluss gekommen ist. (Zumindest denke ich das heute 😉 Ich hätte mir im April – und bis gestern – nicht erträumen können, was ich gestern Abend erlebt habe:

Die Auflösung von Seelenverträgen – eine geführte Heilreise

Diese CD habe ich gestern erhalten und am Abend angehört. Besser gesagt, ich habe die geführte Reise mit samt ihren Aufgaben durchgeführt. Zu Beginn entscheidet man sich, welches Thema jetzt angesehen werden darf. Mein Thema war „Das nie gut genug sein, nicht vollkommen angenommen / verschmolzen sein…“ Im April habe ich die Erfahrung gemacht, wie es sich anfühlt, auch das anzunehmen und zu lieben, was mich ablehnt. Ich schrieb, ich habe mich noch nie so frei gefühlt. Gestern erfuhr ich, es geht NOCH freier! Und ich habe die Erfahrung gemacht, dass mein ewiges subtiles Gefühl der Ablehnung und Trennung und Minderwertigkeit gar nicht aus meiner Kindheit und durch das Verhalten meiner Mutter verursacht wurde. Mir wurde klar, warum mein jahrelanges Üben mit Vergebungsritualen, Selbstwert- und Selbstbewusstseinserweiterungen, Meditationen usw. immer noch nicht DIE Seelenheilung brachte, nach der ich suchte.

Das Thema „Seelenverträge“ war mir nicht ganz neu, jedoch glaubte ich eher, dass das auch nur eine Art Konzept ist; ein Konstrukt, was die Menschen sich zurechtbasteln, um vielleicht unerklärliche Dinge irgendwie erklärbar zu machen. Ich habe die CD trotzdem gekauft, weil ich einfach neugierig war.

Eine Reise zu mir selbst

Ich erfuhr, dass wir Seelenverträge mit uns selbst abschließen. Dies geschieht in einem Moment sehr starker negativer oder auch positiver Emotionen. Es kann im aktuellen Leben passiert sein oder auch in einem früheren Leben. (Auch zu diesem Thema gibt es inzwischen genug Hinweise.) Die Meditation führte mich durch einen Baum hinunter ins Erdreich – hin zu drei Kammern. Die erste Kammer symbolisiert die Zeit und das Ereignis, als ich mein Vertrag mit mir selbst, meiner Seele abgeschlossen habe. Anstatt dass ich jetzt irgendwelche Erinnerungen aus meiner frühesten Kindheit wahrnahm, sah ich mich in einem Raum vor einer Gruppe von Menschen, die mich alle anstarrten, lauthals beschimpften und beschuldigten, die Finger auf mich zeigten. Ich war schuldig und verantwortlich dafür, dass meine Hilfe ihnen nicht die Heilung, nicht das Ergebnis brachte, was sie sich von mir erhofft haben. Ja meine Hilfe führte sogar noch zu Schlimmeren. Ich habe ihre Hoffnungen und Erwartungen nicht erfüllen können.

Ich fühlte mich unsäglich gedemütigt, schuldig. Es gab keine Möglichkeit, es wieder gut zu machen. In dem Moment fügte sich mein Seelenvertrag:

„Ich werde nie wieder meine Hilfe anbieten! Ich kann nicht garantieren, dass ich die Erwartungen erfüllen kann.“

Es fühlte sich an wie ein Todesurteil. In diesem Moment ist ein Seelenanteil von mir – nicht gestorben – es ist gegangen. Seit dem fühle ich mich nicht VOLLkommen. Das, was mir fehlte, suchte ich ständig in der Liebe und Verschmelzung mit einer anderen Seele – mit meinem Mann.

In der zweiten Kammer fand ich meinen verlorenen Seelenanteil. Mir kommen die Tränen, wenn ich hier schreibe – nein nur mich erinnere, wie es sich angefühlt hat. Wir sind miteinander verschmolzen. Ich bin wieder vollkommen, ganz, heil…. Mehr will ich darüber gar nicht schreiben.

In der dritten Kammer sah ich meine Gegenwart. Ich sah die Menschen, die mich lieben und schätzen; aus meiner Familie, Freunde, Bekannte…. Sie alle hatten gar keine Erwartungen an mich, die ich erfüllen müsste! Es fühlte sich plötzlich alles ganz neu an. Ich erkannte, dass alles nur in meinem Kopf war und nichts mit der „Realität“ zu tun hat. Kein Mensch verurteilt mich heute aufgrund meiner Taten. Nur ich verurteilte mich, nicht gut genug zu sein! Das war der Moment für einen neuen Seelenvertrag:

Ich bin VOLLkommen FREI in all meinen Handlungen und brauche nur meiner Freude zu folgen.

Die nächste Aufgabe

wird es sein, meine Freude aufzuspüren. Ja so unglaublich, wie es vielleicht klingt, ich weiß noch nicht, was mich wirklich erfreut, was „mein Ding“ ist. Die Seele kommuniziert mit uns über die Emotion der Freude. Wir brauchen im Leben nur dieser Freude zu folgen, dann folgen wir unserem Seelenplan. Nun, ich darf lernen zu vertrauen, Aufgaben die auf mich zukommen und mein Herz berühren, auch einfach zu machen – mit ganzem Einsatz, ohne Angst, irgendwelche Erwartungen nicht erfüllen zu können.

Liebe Leser, dies waren nur kleine Ausschnitte aus der geführten Heilreise. Ich wünsche, dass es Dich neugierig gemacht hat. Vielleicht ist eine schamanische Reise auch für Dich so hilfreich. Dann freue ich mich über Deine Erfahrungen.

In Hingabe und Liebe – Arite

Advertisements

4 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Liane Fink
    Aug 06, 2015 @ 19:32:04

    Danke Dir von Herzen liebe Arite, dass Du es mit uns teilst. Ich freue mich so sehr für Dich und habe Buch & CD ja gestern schon bestellt. Lieben Dank für deinen Tipp! Ich halte Dich auf dem Laufenden. Fühl Dich lieb gedrückt, Liane

    Gefällt 1 Person

    Antwort

    • Arite
      Aug 06, 2015 @ 19:51:17

      Vielen Dank für Deine Rückmeldung, liebe Liane. Wenn Dir die schamanische Reise – oder was auch immer – hilft, Dein Ziel zu erreichen, dann freut es mich. Jeder findet seinen Weg.

      Gefällt mir

      Antwort

  2. Liane Fink
    Aug 09, 2015 @ 11:53:34

    Liebe Arite, wie Du inzwischen weißt, habe ich die erste Reise gemacht und ich war tatsächlich sehr erstaunt – so sehr, dass ich dabei weinen musste. Was da herausgekommen ist, lag fernab meiner Vermutung und liegt 8 Jahre zurück. Es war verrückt und doch so wahr! Ich danke Dir an dieser Stelle noch einmal von ganzem Herzen für den Tipp und werde ganz bestimmt noch öfter reisen, aber nun erst einmal die 28 Tage machen, um den neuen Seelenvertrag einzubinden. Liebste Grüße, Liane (Drück Dich lieb, wenn Du magst).

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: